Nachbericht zur Kundenveranstaltung "Zukunft des Wohnens"

Die Roadshow mit Landesrat Johann Seitinger machte in Niklasdorf Station.

Zukunft des Wohnens
Foto: Werbeagentur Josef & Maria
(v.l.n.r.): VstDir. Mag. Christian Krainer (Obmann GBV), Gerd Hornbacher (Polizei Niklasdorf), Bgm. Johann Marak, Landesrat Johann Seitinger, Mag. (FH) Matthias Zitzenbacher (Geschäftsstelleleiter Raiffeisen Bank Leoben-Bruck) und Landesinnungsmeister Stv. Ing Michael Stvarnik.

 

Wie man in Zukunft wohnen wird, das erfuhr die Niklasdorfer Bevölkerung beim 3. Roadshow-Termin im Veranstaltungszentrum in Niklasdorf. Zahlreiche Gäste, darunter Bürgermeister Johann Marak (Niklasdorf), Vizebgm. Maximilian Jäger (Leoben), LAbg. Marco Triller, Bundesrätin a.D. Johanna Schicker und Postenkommandant Manfred Pachatz (Niklasdorf), folgten der Einladung von Landesrat Johann Seitinger. Die Besucher erwartete eine abwechslungsreiche Abendveranstaltung mit spannenden Vorträgen. Neben Top-Referenten unterschiedlicher Branchen, beatworteten auch Mag (FH) Matthias Zitzenbacher von der Raiffeisen Bank Leoben-Bruck und Landesinnungsmeister Stv. Michael Stvarnik die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Wohnen“.

„Unser Ziel ist es, umfassend über die 'Zukunft des Wohnens' zu informieren und damit zur Verbesserung der Lebensqualität aller Steirerinnen und Steirer beizutragen“, so Landesrat Seitinger.

Die Vorträge betrafen nicht nur zukünftige Wohntrends, sondern auch Sicherheitsthemen wie den Schutz vor Einbruch und Naturkatastrophen, leistbares Wohnen, den geförderten Wohnbau sowie Förderungs- und Sanierungsmöglichkeiten für Wohnung oder Haus und die „versteckten“ Energiefresser im Haushalt.