Die RB Kötschach gratuliert

NMMS Kötschach-Mauthen gewinnt das Bundesfinale 2017 im Schulschach-Mädchenbewerb.

Schulschach

 

Einen großartigen Erfolg feierten die Mädchen der Neuen Musik-Mittelschule Kötschach-Mauthen beim Schulschach Bundesfinale 2017, das vom 12. bis 14. Juni in Cap Wörth ausgetragen wurde.

 

Im Kampf der besten Teams aus allen österreichischen Bundesländern wuchsen die Obergailtaler Mädels im Laufe des Turniers über sich hinaus und erreichten nach einem dramatischen Finale knapp aber verdient den Staatsmeistertitel!

Chiara Gratzer, Franziska Warmuth, Magdalena Wieser, Emma Neuwirth und Valentina Valtiner ließen sich von der unglücklichen Niederlage in der ersten Runde nicht aus der Ruhe bringen und steigerten sich von Spiel zu Spiel. Auch in den beiden Schlussrunden zeigten die Mädchen der NMMS Kötschach-Mauthen eiserne Nerven und distanzierten ihre unmittelbaren Verfolger.

Magdalena Wieser Ausschlaggebend für diesen Sieg war einerseits die Ausgeglichenheit der Spielerinnen, andererseits aber auch die Topform von Magdalena Wieser, die alle ihre Spiele gewann und somit die erfolgreichste Spielerin des Turniers wurde!

Vize-Staatsmeister wurde das BG/BRG Mattersburg vor dem BG/BRG Gmunden.

Den 5.Rang in diesem starken Feld erreichte das BG/BRG Lienz, Siebente wurden die Mädchen der NMS Klein St.Paul.

Die Raiffeisenbank gratuliert herzlich zum Erfolg!