Tatüüü, Tataaa der Bus nach Mailand ist daaaa!

 

Ciao, Buon giorno y arividerci! Na erkennt ihr um welche Sprache es sich handelt? Ja richtig, unsere Raiffeisianer waren im Zuge des alljährlichen Betriebsausfluges in Italien unterwegs und konnten mal ihre Italienischkünste auspacken – oder zumindest so tun als ob.


Früh morgens um 05:00 Uhr versammelten sich verschlafene Gesichter vor der Raiffeisenlandesbank und schon bald ging es los – Fuß auf’s Gas Richtung Mailand. Aber auch in den frühen Morgenstunden tobte es im Bus und die Vorfreude auf die Stadtspaziergänge, Shoppingtrips und das Italienische Essen war groß!


Nach Ankunft stürmten die inzwischen erwachten Gesichter aus dem Bus und ab in den Mailänder Trubel. Den Besuch der Sehenswürdigkeiten, wie der Mailänder Dom, war ein Muss auf der Liste einiger Mitarbeiter und auch das Shoppen konnte in dieser Zeit abgehackt werden.
Beim leckeren Abendessen im Hotel, genoss man das Beisammensein und traditionell wie es sich gehört, durften sich die neuen Mitarbeiter vorstellen. Nicht so einfach wie es vielleicht klingt, wenn man bedenkt, dass einen 130 Augenpaare dabei neugierig betrachteten. Jedoch wurde die „Hürde“ von jedem toll gemeistert.


Am nächsten Morgen startete schon früh die Fahrt nach Bergamo. Hier faszinierte nicht nur die Gondelfahrt in die Altstadt, sondern auch die typisch-italienische Architektur und die vielen kleinen Feinkostläden hinterließen Spuren.


Es war rundum ein sehr toller Betriebsausflug und wir sprechen dem ORGA-Team des Ersatzbetriebsrates ein riesen Dankeschön aus!