Drucken

06.07.2016 - Vorsicht vor aktuellen Phishing-Mails und Schadprogrammen!

Sicherheit

Kriminelle versuchen immer wieder, mit Hilfe betrügerischer E-Mails und gefälschter Webseiten in den Besitz von persönlichen und vertraulichen Daten zu gelangen.

6.7.2016: Aktuell sind Schadprogramme im Umlauf, mit denen User vorgeblich im Namen von Raiffeisen dazu verleitet werden sollen, eine Mobil-Applikation auf ihrem Telefon zu installieren. Die User werden dazu aufgefordert, im Browser ihres Smartphones eine bestimmte Adresse einzugeben.

Achtung: Diese Seite ist gefälscht und nicht von Raiffeisen. Geben Sie keinesfalls Ihre Zugangsdaten ein.

Weiters sind betrügerische E-Mails mit dem Betreff "Informationen zu Ihrer Kreditkarte" im Umlauf, die vorgeben, von Raiffeisen zu stammen. Der Empfänger wird darin aufgefordert, auf einen Link zu klicken, der zu einer gefälschten ELBA-Loginseite führt. Auf dieser Seite werden Login-Daten und anschließend Kreditkartendaten abgefragt.

Achtung: Der Link führt zu einer gefälschten ELBA-Login-Seite! Klicken Sie keinesfalls auf diesen Link und löschen Sie derartige Mails umgehend!

Weitere Phishingmails haben folgenden Inhalt: "Aufgrund einer Erhöhung der Sicherheitsstandards für e-commerce Transaktionen kann es zu Problemen bei 3-D Secure Transaktionen kommen. Dieses Problem basiert lediglich auf unterschiedlichen Interneteinstellungen und kann mithilfe der u.a. Anleitungen behoben werden."

In anderen Phishingmails wird behauptet, dass das Konto des Empfängers wegen eines neuen Sicherheitsverfahrens eingeschränkt wurde. Der Empfänger wird darin ebenfalls aufgefordert, einen Link anzuklicken, um das Konto wiederherzustellen bzw. ein Sicherheits-Update einzuspielen (s. die Beispiele unten). Diese Links führen immer zu gefälschten Websites!!!

WARNUNG: Bitte löschen Sie derartige Mails umgehend und klicken Sie keinesfalls auf darin enthaltene Links bzw. Dateianhänge!

Vorsicht Fälschung: Hier sehen Sie Beispiele derartiger Phishing-Mails und gefälschter Webseiten