Drucken

Raiffeisen Online Leasing

Raiffeisen Online Leasing

Top-Angebot

Wenn's um Online Leasing geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Leasing ist die moderne und zeitgemäße Art der Finanzierung für Ihren neuen Pkw. Als unabhängiger Autofinanzierer haben wir immer ein Top-Angebot für Sie, egal für welches Auto Sie sich entscheiden. Prüfen Sie zum Beispiel folgendes Angebot.

Raiffeisen Online Leasing - Top-Angebot

Informationen zum ALFA ROMEO Giulietta 1.4 TB Distinctive erhalten Sie von Ihrem Alfa Romeo-Händler in Ihrer Nähe.

Laufzeit in Monaten 60
Kilometer pro Jahr 20.000
Kaufpreis inkl. 6% Nova in Euro 21.900,00
Anzahlung in Euro 5.500,00
Kalkulierter Restwert in Euro 6.283,58
Rechtsgeschäftsgebühr in Euro 105,67
Bearbeitungsgebühr in Euro statt 220,00 110,00
Gesamtbelastung (Gesamtbetrag gem. Verbraucherkreditgesetz) 23.928,05
   
Monatlich ab Euro 198,81

Alle Angaben inkl. Umsatzsteuer. Die Leasingraten beinhalten nicht die Rechtsgeschäftsgebühr, die an das Finanzamt für Gebühren zu entrichten ist. Diese beträgt 105,67 Euro und wird Ihnen mit der ersten Leasingrate vorgeschrieben.

Die Leasingrate ist für die gesamte Laufzeit fix. Als Basis dient der Fixzinssatz vom 10.11.2014 von 0,500 %. Sollzinssatz: 3,353 %. Effektiver Jahreszinssatz: 3,660 %. Wir behalten uns vor, die Leasingraten bis zur Inkraftsetzung des Leasingvertrages bei geänderten Refinanzierungsbedingungen einmalig entsprechend anzupassen.

Der Abschluss einer Vollkaskoversicherung wird empfohlen.

Bitte beachten Sie, dass Raiffeisen Online Leasing derzeit nicht in Oberösterreich zur Verfügung steht. Für Leasinganfragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater in der Raiffeisenbank.

Ihre Vorteile

Mit Raiffeisen Online Leasing kommen Sie in nur drei Schritten zu Ihrem Traumauto. Überzeugen Sie sich selbst und profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

 

Ihre Vorteile auf einen Blick
Top Leasingraten mit fixer Verzinsung
Keine Erhöhung der Leasingrate während der Laufzeit
Sparen Sie 50% der Bearbeitungsgebühr (€ 110 statt € 220)
Marktkonforme Restwerte

 

Nutzen Sie den Leasingrechner in Raiffeisen ELBA-internet, um Ihre individuelle Leasingrate für Ihr Traumauto zu berechnen.

Wie auch immer Ihre Autowünsche aussehen, Ihr Raiffeisenberater findet für jeden Ihrer Wünsche die passende Finanzierungslösung.

Der Weg zum Traumauto

1. Angebot

  • Sie kalkulieren Ihr Wunschfahrzeug mit Hilfe des Leasingrechners in Raiffeisen ELBA-internet. Falls Sie noch keine Zugangsdaten haben, nutzen Sie die Online Registrierung.
  • Sie bestellen das Produkt online bei Ihrer Raiffeisenbank.

2. Vertragsphase

  • Ihr Berater erhält und prüft die Anfrage und trifft die Finanzierungsentscheidung.
  • Sie erhalten den Leasingvertrag in Ihre sichere Mailbox.
  • Sie unterzeichnen den Leasingvertrag, geben Ihren Wunschhändler bekannt und schicken das Original an Ihre Raiffeisenbank.
  • Raiffeisen sendet eine Finanzierungsabsichtserklärung, Objektübernahme und Benützungsüberlassung an den Lieferanten.

3. Bestellung und Lieferung

  • Der Kfz-Händler bestellt und liefert das Fahrzeug.

Häufig gestellte Fragen

Leasing Basisfragen

Kann ich auch einen Gebrauchtwagen leasen?
Ja, wenn das Auto von einem vorsteuerabzugsberechtigten Vorbesitzer stammt (z.B. Vorführwagen eines Autohändlers, geleaste Gebrauchtwagen etc.).
 
 
Was ist der Restwert?
Der Restwert ist ein Schätzwert. Er definiert den voraussichtlichen Wert des geleasten Autos am Vertragsende. Für die Festlegung ziehen wir den Eurotax-Gebrauchtwagenindex unter Berücksichtigung einer normalen Abnützung des Fahrzeuges heran.
 
 
Warum ist der Restwert so wichtig?
Der Restwert hat einen wesentlichen Einfluss auf die Höhe der Leasingrate. Durch einen höheren Restwert wird die Leasingrate verringert. Es ist daher wichtig, dass der Restwert am Ende der Laufzeit realistisch ist, da ein Mindererlös bei der Verwertung (der am Markt erzielbare Preis liegt unter dem Restwert) vom Kunden zu bezahlen ist.
 
 
Für welche Laufzeit soll der Leasingvertrag abgeschlossen werden?
Wir empfehlen, den Leasingvertrag auf die vorrausichtliche Dauer der Nutzung des Kfz abzuschließen. Gesetzlich darf ein Leasingvertrag auf maximal 86 Monate abge­schlossen werden. Von Laufzeiten über 72 Monate raten wir ab, da es schwierig ist, die Wertentwicklung für so lange Zeit im Voraus zu beurteilen.
 
 
Welche ideale Laufzeit wird für eine Kfz-Finanzierung empfohlen?
Wir empfehlen als ideale Laufzeit 48 - 72 Monate.
 
 
Wie kann ich die Leasingraten niedrig halten?
Durch eine Depotzahlung (maximal 50% der Anschaffungskosten) bei Vertragsabschluss können die Leasingraten gesenkt werden.
 
 
Was versteht man unter einem Depot?
Unter einem Depot versteht man Eigenmittel, die in eine Leasingfinanzierung eingebracht werden. Beim variablen Depot werden die Eigenmittel während der Laufzeit verbraucht.
 
 
Was versteht man unter der Gesamtbelastung?
Die Gesamtbelastung umfasst die Summe der Leasingentgelte, das Depot und den Restwert. Wir empfehlen Kunden, Leasingofferte anhand der Gesamtbelastung zu vergleichen.
 
 
Was versteht man unter der Vertragsgebühr?
Die Vertragsgebühr ist eine gesetzliche Gebühr, die Raiffeisen-Leasing an das Finanzamt abführt.
 
 
Ist eine vorzeitige Tilgung des Leasingvertrages möglich?
Ja, Sie können jederzeit eine vorzeitige Beendigung des Vertrags vornehmen.
 
 
Bieten Sie auch eine 0%-Finanzierung an?
Nein, wir bieten keine 0%-Finanzierung an und raten unseren Kunden zur Vorsicht. In der Praxis erkauft sich der Kunde die 0%-Finanzierung durch einen geringeren bzw. keinen Rabatt beim Autokauf. Vergleichen Sie ein Angebot mit einem „normalen“ Leasingoffert. Verzichten Sie nicht auf den Rabatt.
 
Unser Tipp: Treten Sie beim Händler als Barzahler auf! Sie werden sehen, dass der Unterschied groß ist.
 
 
Wie kann man Leasingofferte vergleichen?
Um Leasingofferte vergleichen zu können, sollten Sie unbedingt folgende Punkte klären:
  • Wie hoch ist der Kaufpreis?
  • Ist beim angegebenen Kaufpreis ein Rabatt bereits berücksichtigt?
  • Wie hoch/realistisch ist der kalkulierte Restwert am Ende der Laufzeit?
  • Wie hoch ist die Gesamtbelastung der Leasingfinanzierung?
  • Wird ein Altwagen eingetauscht und soll der Erlös als Mietvorauszahlung eingerechnet werden?
  • Welche Laufzeit hat das Offert?
  • Mit welcher jährlichen Kilometer-Leistung wurde das Offert erstellt?
  • Sind alle Angaben inkl. oder exkl. Steuern und Abgaben (USt, NoVA)?
  • Ist die Mietvertragsgebühr im Offert angegeben?
  • Wie wurden Eigenmittel berücksichtigt (Depot, Leasingratenvorauszahlung)?
Welche Kosten, außer den Leasingraten, sind noch zu bezahlen?
Es sind noch die Kosten für die Kfz-Versicherung, Wartung, Reparatur und Betankung des Fahrzeugs zu berücksichtigen.
 
Was ist der Unterschied zwischen Leasing und Kredit?
Für Private besteht der Hauptunterschied darin, dass die Leasinggesellschaft Eigen­tümer des Leasingfahrzeuges ist, während bei der Kreditfinanzierung der Kredit­nehmer Eigentümer ist.
Bei Unternehmen befinden sich leasingfinanzierte Fahrzeuge im Anlagevermögen der Leasinggesellschaft, während das Fahrzeug bei der Kreditfinanzierung im Anlagevermögen des Kunden aktiviert wird.
 
 
Welche Kfz-Versicherung benötige ich für die Leasingfinanzierung?
Der Leasingnehmer ist verpflichtet das Leasingobjekt ausreichend zu versichern, da er auch das Risiko des Untergangs (z.B. Totalschaden, Diebstahl) des Fahrzeuges trägt. Deshalb ist der Abschluss einer Kfz-Kaskoversicherung bei einer Leasingfinanzierung verpflichtend.
 
 
Bei welcher Versicherungsgesellschaft muss ich die Kfz-Versicherung abschließen?
Der Leasingnehmer kann bei einem Versicherungsinstitut seiner Wahl die Versicherung abschließen.
Unser Tipp: Fragen Sie Ihren Leasingberater auch gleich nach einer passenden Versicherung.
 
 
Auf wen wird das Leasingfahrzeug angemeldet?
Das Fahrzeug wird auf Namen und Adresse des Leasingnehmers (Zulassungs­besitzer) angemeldet und im Datenauszug eingetragen. Der Datenauszug verbleibt bei der Leasinggesellschaft, und es wird in der Zulassungsbescheinigung vermerkt, dass es sich um ein Leasingfahrzeug handelt.
 
 
Was benötige ich für die Anmeldung des Kfz?
Für die Anmeldung bei der Kfz-Zulassungsstelle sind die folgenden Unterlagen erforderlich:
  • Benutzungsüberlassungserklärung von Raiffeisen-Leasing
  • Typenschein (Einzelgenehmigung)
  • Meldezettel
  • Identitätsnachweis (Führerschein, Reisepass)
  • Versicherungsbestätigung
  • Eventuell: Vollmacht für den Anmelder
  • bei Firmen: Firmenbuchauszug bzw. Gewerbeschein

Leasingangebotsphase

Welche Informationen werden für ein Leasingangebot benötigt?
  • Ihre Daten (Name, Vorname, Adresse; Firmenname bei Unternehmen)
  • Marke, Modell und genaue Type des Fahrzeuges
  • Kaufpreis des Fahrzeuges
  • bei Vorführwagen bzw. Gebrauchtfahrzeugen: Kilometerstand und Erstzulassung
  • Gewünschte Laufzeit des Leasingvertrages
  • Höhe der Eigenmittel
  • Ihre Wünsche (Höhe der Rate; Wollen Sie das Fahrzeug am Ende kaufen? Präferieren Sie eine geringe Gesamtbelastung oder eine niedrige Rate etc.).
 
Was muss ich tun, wenn ich Ihr Offert annehmen möchte?
Wir senden Ihnen nach Ihrer Zusage den Leasingvertrag zu, den Sie ausgefüllt an uns retournieren. Wir benötigen für die Finanzierung die folgenden Dokumente von Ihnen:
  • Unterschriebener Leasingvertrag
  • Kopie eines Lichtbildausweises
  • Einkommensnachweis (Kopie der letzten 2 Lohn-/Gehaltsabrechnungen)
  • Unterschriebene Datenschutzerklärung

Wie lange muss ich auf eine Finanzierungsentscheidung warten?
Ab Vorlage aller Unterlagen (siehe vorherige Frage: „Was muss ich tun, wenn ich Ihr Offert annehmen möchte?") benötigen wir für eine Finanzierungsentscheidung nicht länger als 24 Stunden.

Fragen rund um das Auto

Darf ich in das Auto Zubehör einbauen?
Übliche Einbauten, wie zum Beispiel Autoradio, Klimaanlage und Anhängerkupplung dürfen jederzeit vorgenommen werden. Falls man das Auto kauft, beeinflussen diese Einbauten den Restwert bzw. den Kaufpreis nicht. Falls man das Auto nach Ablauf des Leasingvertrags zurückgibt, muss der ursprüngliche Zustand aber wiederher­gestellt werden. Ist dies nicht möglich (z. B. Schiebedach), geht der Einbau ohne Ablöse in das Eigentum des Leasinggebers über.
 
 
Darf sonst noch jemand mit dem Auto fahren?
Es sind auch andere Personen berechtigt mit dem geleasten Fahrzeug zu fahren. (Der Leasingnehmer handelt dabei wie der Eigentümer.) Voraussetzungen sind hier natürlich der Besitz eines Führerscheins und die Verkehrstauglichkeit.
 
 
Darf ich mit einem Leasingauto auch ins Ausland fahren?
Mit einem geleasten Fahrzeug steht Ihnen die Welt offen. Es gibt keine geografischen Einschränkungen, wenn es sich um eine reine Auslandsfahrt handelt. (Ein kommerzieller Einsatz des Fahrzeuges im Ausland erfordert die Zustimmung der Leasinggesellschaft.)
 
 
Wie verhalte ich mich als Leasingnehmer bei einem Unfall?
Falls es wirklich einmal dazu kommen sollte, benützt der Leasingnehmer den Unfallbericht aus seinen Versicherungsunterlagen und meldet den Schaden unverzüglich seiner Versicherung. Die Schadensabwicklung findet zwischen dem Leasingnehmer, seiner Versicherung und der Werkstätte statt.

Während der Vertragslaufzeit

Kann ich die Leasingrate senken?
Bei finanziellen Engpässen oder wenn Sie im Laufe des Leasingvertrags erkennen, dass die Raten zu hoch angesetzt sind, sollten Sie sich mit Ihrem Berater oder unserer Servicestelle in Verbindung setzen (z.B. kann die Laufzeit des Leasing­vertrags verlängert werden).
 
 
Kann ich aus dem Vertrag vorzeitig aussteigen?
Ja. Dabei sollten Sie bedenken, dass ein vorzeitiger Ausstieg wirtschaftlich ungünstig sein kann – besonders nach kurzer Laufzeit des Vertrages. Wir empfehlen, dass die Leasinglaufzeit möglichst auf die vorgesehene Nutzungsdauer abgestimmt ist.
 
 
Ist die Übernahme des Leasingvertrags durch Dritte möglich?
Ja. Wenn ein Leasingnehmer das Pkw-Leasing nicht fortsetzen will, kann ein Nachfolger den Leasingvertrag übernehmen.
 
 
Was passiert, wenn sich die Zinsen ändern?
Ihr Online Leasing Vertrag wird mit einer Fixverzinsung abgeschlossen. Ihre Leasingrate bleibt auch bei Zinsänderungen unverändert.
Bei variabler Verzinsung gilt: Wenn sich das Zinsniveau um einen bestimmten Prozentsatz ändert (sowohl steigend als auch sinkend), wird auch die Leasingrate entsprechend angepasst.
 
 
Was passiert bei einem Adresswechsel?
Wir sind für eine zeitgerechte Information dankbar. Senden Sie einfach Ihre neue Adresse inkl. Meldezettel an den Betreuer bzw. an das Servicecenter der Raiffeisen-Leasing, Mooslackengasse 12, 1190 Wien.

Ende der Vertragslaufzeit

Wie geht es am Ende des Vertrages weiter?
Nach Ablauf eines Leasingvertrages haben Sie drei Möglichkeiten:
  • Weiterleasen
  • Kaufen
  • Auto zurückgeben
Kann ich das Auto auch weiterleasen?
Sie können das Auto weiterleasen, indem Sie einfach den bestehenden Leasing­vertrag – unter Berücksichtigung der steuerlichen Möglichkeiten (maximale Gesamtlaufzeit 86 Monate) – verlängern.
 
 
Kann ich das Auto auch kaufen?
Natürlich können Sie das Auto auch zum vereinbarten Restwert kaufen. In diesem Fall entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten, auch wenn mehr Kilometer als vereinbart gefahren worden sind.
 
 
Kann ich das Auto auch zurückgeben?
Sie haben die Möglichkeit das Auto an die Leasinggesellschaft zurückzugeben. Die Leasinggesellschaft verwertet das Fahrzeug. Der Erlös wird mit dem Restwert gegenverrechnet. Ist der Erlös des Verkaufs größer als der Restwert, bekommen Sie 75% des Mehrerlöses. Ist der Verkaufserlös kleiner als der Restwert, müssen Sie für die Differenz aufkommen.

Unser Tipp: Sie haben auch die Möglichkeit, das Auto privat zu verkaufen und dadurch vielleicht einen höheren Preis als den Restwert zu erzielen.