Drucken

Die cardTAN

cardTAN - das Autorisierungsverfahren der österreichischen Banken

Der neue Standard im Electronic Banking: innovativ, komfortabel und sicher. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu cardTAN.

Was ist cardTAN?

cardTAN ist das neue Autorisierungsverfahren der österreichischen Banken. Das cardTAN-Verfahren wurde gemeinsam mit der STUZZA, der Gesellschaft der österreichischen Banken für den Zahlungsverkehr, entwickelt. Die Raiffeisenbankengruppe Österreich bietet Ihnen mit diesem innovativen Verfahren größtmögliche Sicherheit, ohne den Komfort zu vernachlässigen.

Was benötige ich für das cardTAN-Verfahren?

Zur Verwendung des cardTAN-Verfahrens benötigen Sie lediglich

  • Ihre cardTAN-fähige Maestro-Raiffeisenkarte (erkennbar am cardTAN-Logo auf der Rückseite),
  • ein Electronic Banking Produkt von Raiffeisen (z. B. Raiffeisen ELBA-internet, ELBA-business…),
  • ein mobiles Kartenlesegerät – den cardTAN-Generator.

Wo kann ich cardTAN einsetzen?

Die Einsatzgebiete der cardTAN sind

  • die Anmeldung in Raiffeisen ELBA-internet,*
  • das Unterschreiben von Transaktionen in einem Electronic Banking Produkt von Raiffeisen.

* Bitte erkundigen Sie sich in Ihrer Raiffeisenbank nach der Verfügbarkeit dieses Services.

Wie funktioniert das cardTAN-Verfahren?

  • Erfassen Sie Ihre Überweisungsdaten wie gewohnt in Raiffeisen ELBA-internet. Zum Unterschreiben mit der cardTAN klicken Sie auf den Button "cardTAN generieren".
  • Zum Aktivieren des cardTAN Generators stecken Sie Ihre Raiffeisen-Maestrokarte mit dem Chip nach oben in das Gerät.
  • Geben Ihre ELBA-PIN am cardTAN-Generator ein und bestätigen Sie mit der OK-Taste am Gerät. So ist sichergestellt, dass nur Sie mit Ihrer Maestro-Raiffeisenkarte eine gültige TAN erzeugen können!
  • Halten Sie den cardTAN-Generator direkt an die blinkende Grafik ("Flicker") am Bildschirm. Die Daten der Aufträge werden innerhalb von Sekunden automatisiert an Ihren cardTAN-Generator übertragen.
  • Vergleichen Sie die am cardTAN-Generator angezeigten Daten (z. B. Betrag, IBAN des Zahlungsempfängers) mit dem Originalbeleg (z. B. Rechnung, Zahlungsbeleg, …) und bestätigen Sie jeweils mit der OK-Taste am Gerät.
  • Geben Sie nun die nur für diese Aufträge gültige TAN wie gewohnt ein und klicken Sie auf den Button "cardTAN senden".
  • Fertig!

Maximaler Komfort mit cardTAN

  • Der cardTAN-Generator funktioniert völlig verbindungslos. Sie benötigen weder ein Kabel noch eine sonstige Verbindung (Funk/Bluetooth/Mobilfunkbetreiber).
  • Sie müssen keinerlei zusätzliche Software auf Ihrem PC oder Notebook installieren.
  • Durch die kleine Bauart passt der cardTAN-Generator problemlos in jede noch so kleine Tasche.
  • Der cardTAN-Generator ist äußerst robust.

Maximale Sicherheit mit cardTAN

  • Nur Sie können durch Eingabe Ihrer ELBA-PIN die Raiffeisen-Maestrokarte im cardTAN-Generator aktivieren.
  • Die mit Ihrer ELBA-PIN und Ihrer Raiffeisen-Maestrokarte erzeugte gültige TAN ist nur für Sie gültig – und das auch nur für eine Unterschrift. Beim nächsten Autorisierungsvorgang wird eine neue gültige TAN ermittelt.
  • Die TAN wird erst dann auf Knopfdruck von Ihnen erzeugt, wenn Sie die am Display des cardTAN-Generators angezeigten Überweisungsdaten mit den Originalunterlagen verglichen haben und diese übereinstimmen.
  • Zur Ermittlung der TAN werden die Auftragsdaten in einem hochsicheren Verfahren miteinbezogen. Die TAN ist damit unlösbar mit den von Ihnen erfassten Aufträgen verbunden.

Kann ich die cardTAN bereits einsetzen?

Als erste österreichische Bankengruppe setzt Raiffeisen die cardTAN für Privatkunden flächendeckend ein. Die Raiffeisenbanken haben in allen Bundesländern bereits auf cardTAN umgestellt. Den cardTAN-Generator erhalten Neukunden im Rahmen der Kontoeröffnung und Bestandskunden auf Wunsch von ihrer Raiffeisenbank.

Gibt es eine Guided Tour zur cardTAN?

Ja, in unserer Guided Tour zeigen wir Ihnen, wie einfach und bequem die cardTAN zu verwenden ist.