IBAN/BIC

Die IBAN ist eine international normierte und einheitliche Darstellung der Kontonummer und der Bankleitzahl. Sie wurde entwickelt, um die Auftragsabwicklung im europäischen Zahlungsverkehr zu vereinfachen.

  • Mit der IBAN wird eine einheitlich strukturierte Angabe der Kontoverbindung erreicht.
  • Die IBAN ermöglicht mit Hilfe einer enthaltenen Prüfziffer, Zahlungsaufträge noch vor ihrer Durchführung auf Richtigkeit der Kontonummer und Bankverbindung zu überprüfen.
  • Durch die IBAN werden Fehlleitungen vermieden und Aufträge ohne Verzögerung an den Zahlungsempfänger weitergeleitet.

Die IBAN und BIC finden Sie auf Ihrem Kontoauszug, Ihrer Maestro Karte und in allen Electronic Banking Produkten.

IBAN – International Bank Account Number

In Österreich ist die IBAN 20-stellig.

Bsp.: AT 62 1234 5000 0123 4567
(Land 2 Stellen, Prüfziffer 2 Stellen, Bankleitzahl 5 Stellen, Kontonummer 11 Stellen)

BIC – Business Identifier Code

Durch den BIC (= SWIFT-Adresse) ist ein Kreditinstitut weltweit eindeutig identifizierbar. Der BIC hat 8 oder 11 Zeichen und steht für die internationale Adressierung einer Bank.

Bsp.: RZOOAT2LXXX
(Bankbezeichnung 4 Stellen, Land 2 Stellen, Regionscode 2 Stellen, Filialkennung 3 Stellen)