• Geopolitik belastet Konjunkturaufhellung

    In Österreich verlaufe der moderate Konjunkturaufschwung planmäßig, so Chefanalyst Peter Brezinschek. Die Krimkrise verstärke jedoch die negativen Auswirkungen auf die jeweiligen Volkswirtschaften und Finanzmärkte.