Warnung vor aktuellen Phishing-Mails und Schadprogramm!

[A] Fotolia_27828143_xs_220 Kriminelle versuchen immer wieder, mit Hilfe betrügerischer E-Mails und gefälschter Webseiten in Besitz von persönlichen und vertraulichen Daten zu gelangen. Aktuell sind betrügerische E-Mails im Umlauf, die vorgeben, von Raiffeisen zu stammen. Die Empfänger werden dazu aufgefordert, einen Link anzuklicken, der zu einer gefälschten Raiffeisen-Seite führt. Weiters tritt zurzeit ein Schadprogramm ("Trojaner")  auf, das auf infizierten Geräten nach der Anmeldung zum Online-Banking einen gefälschten Hinweis generieren kann.

Warnung: Bitte löschen Sie diese Mails umgehend und klicken Sie keinesfalls auf darin enthaltene Links!

Mehr Informationen zu den aktuellen Phishingmails

Mehr Informationen zu dem aktuellen Schadprogamm ("Trojaner")

Online Banking Sicherheit

 

Achtung: Aktuelle Phishingmails
 

Vorsicht Fälschung – Hier sehen Sie aktuelle Beispiele


Sollten Sie als Raiffeisenkunde ein solches E-Mail erhalten, beachten Sie bitte:

Raiffeisen wird Ihnen nie ein E-Mail schicken, in dem Sie aufgefordert werden, geheime Bankdaten bekannt zu geben bzw. zu aktualisieren. Wenn Sie ein solches E-Mail erhalten, dann können Sie davon ausgehen, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt. Löschen Sie solche Mails und klicken Sie bitte nicht auf darin enthaltene Links.

Haben Sie als Raiffeisenkunde aufgrund eines solchen E-Mails Ihre Daten dennoch weitergegeben, so unternehmen Sie bitte folgende Schritte:

  1. Melden Sie den Vorfall sofort der ELBA-Hotline oder Ihrem Betreuer in der Raiffeisenbank.
  2. Ändern Sie in Raiffeisen ELBA-internet Ihre PIN. Melden Sie sich dazu in Raiffeisen ELBA-internet an, klicken Sie auf den Bereich "Meine Einstellungen" – "ELBA-Services" – "PIN ändern". Dort können Sie Ihre neue PIN vergeben. Ab nun ist der Zugang für alle, die im Besitz der alten PIN sind, blockiert.
    Alternativ dazu können Sie Ihren Raiffeisen ELBA-internet-Zugang selbst durch viermalige Eingabe einer falschen PIN sperren. Eine genaue Anleitung dazu erhalten Sie durch die  ELBA-Hotline sowie durch die  Raiffeisen SperrHotline.
  3. Ändern Sie in den Benutzereinstellungen Ihr Kennwort. Melden Sie sich dazu in Raiffeisen ELBA-internet an, klicken Sie auf den Link "Meine Einstellungen", dann auf "Zugangsdaten" und ändern Sie Ihr Passwort. Ab nun ist der Zugang für alle, die im Besitz Ihres alten Kennworts sind, blockiert.
  4. Kontrollieren Sie regelmäßig die Buchungszeilen Ihrer Konten in Raiffeisen ELBA-internet. Bei Überweisungen, die nicht von Ihnen oder einem anderen berechtigten Verfüger vorgenommen wurden, kontaktieren Sie bitte sofort Ihre ELBA-Hotline oder Ihren Betreuer in der Raiffeisenbank.

 

Neues Schadprogramm ("Trojaner") im Umlauf

Zurzeit tritt auch ein neuer "Trojaner" auf. Von diesem Trojaner infizierte Geräte können nach der Anmeldung zum Online-Banking einen gefälschten Hinweis generieren. Darin wird behauptet, dass das Online-Banking auf ein neues "Schutzsystem" umgestellt wird oder die cardTAN justiert werden muss. Im Hinweis wird dazu aufgefordert, eine Test-Überweisung auf ein vermeintliches Demo-Konto durchzuführen.

Sollten Sie eine solche Meldung erhalten, folgen Sie auf keinen Fall der Aufforderung. Geben Sie keinesfalls die geforderte TAN ein! Wird die cardTAN eingegeben, kann dies zu einer Überweisung von Ihrem Konto auf Konten von Kriminellen führen.

Haben Sie bereits eine solche "Test-Überweisung" durchgeführt, wenden Sie sich unverzüglich an die ELBA-Hotline oder Ihren Raiffeisenberater und lassen Sie Ihren Online-Banking-Zugang sperren.

 

Vorsicht Fälschung: Hier sehen Sie Beispiele gefälschter Hinweisseiten und Eingabemasken

Verursacht durch das Schadprogramm wird eine gefälschte Hinweismeldung angezeigt, in der behauptet wird, dass das Online-Banking "Schutzsystem" modernisiert wird. Man wird dazu aufgefordert, ein Demo-Konto zu testen:

Beispiel einer gefälschten Seite mit der Aufforderung, eine Testüberweisung zu dem Demo-Konto durchzuführen:


Online Banking Sicherheit

Raiffeisen ELBA-internet ist sicherheitstechnisch auf dem aktuellsten Stand, der regelmäßig durch externe, unabhängige Stellen überprüft wird. Detaillierte Informationen zum Thema Online Banking Sicherheit finden Sie unter www.raiffeisen.at/sicherheit.